Rugby
Schiedsrichter

Stell dich der Herausforderung. Greif zur Pfeife.

Schiedsrichtern im Rugby: So geht's

Stell dich der Herausforderung. Greif zur Pfeife.

In erster Linie ...

... müssen Schiedsrichter*innen eine sichere und faire Spielumgebung für Spieler*innen und Coaches schaffen. Dies ist Kernprinzip und Ethos im Rugby - über alle Altersklassen bis hin zum professionellen Spiel. Bei einem sicheren Spiel geht es um die korrekte Anwendung des Regelwerks (der Gesetze), den Umgang mit unfairem Verhalten und die Bereitstellung einer Spielumgebung, die zur Teilnahme ermutigt. Beim Thema Fairness liegt das Augenmerk der Unparteiischen auf dem regelkonformen Kampf um Ballbesitz und Spielraum - auf konsistente Art und Weise für beide Teams.

Aber es geht noch um mehr ...

Nämlich darum, Menschen zu führen, Beziehungen aufzubauen, verständlich zu kommunizieren und die anzuwendenden Gesetze perfekt zu kennen. Schiedsrichter*innen sind Hüter*innen dieser drei Grundwerte: Sicherheit, fairer Wettkampf und Kontinuität. Professionelle Rugby-Schiedsrichter*innen können Fehler eingestehen und reagieren konstruktiv auf Feedback. Die Unparteiischen werden im Laufe der Karriere selbstbewusster, wahrheitsgetreuer und dadurch eher bereit, für das einzutreten, was für andere fair ist. Rugby-Schiedsrichter*innen lernen, durchsetzungsfähig zu sein - d.h. selbstsicher und selbstbewusst zu sein, ohne aggressiv zu sein.

Respekt & Disziplin

Im Rugby muss die Entscheidung des Schiedsrichters respektiert werden. Drama und Ego werden fleissig ausgemerzt und Respekt und Ehre werden aufrechterhalten, aber dieser Respekt muss in beide Richtungen gehen. Als Schiedsrichter*in wirst du lernen, dass du mit gutem Beispiel vorangehen musst. Ein/e Rugby-Schiedsrichter*in ist nicht dazu da, ein Tyrann zu sein oder Macht über andere zu erlangen, sondern ein/e Vertreter*in der Wahrheit, des Fair Play und der persönlichen Verantwortung zu sein.

Greif zur Trillerpfeife

Wichtig für alle aktiven Spieler*innen: Der Griff zur Pfeife wird das Spielverständnis enorm verbessern, denn das Ergebnis werden bedachtere, besser informierte, stolzere und motiviertere Spieler*innen sein, die voll und ganz verstehen und zu schätzen wissen, wofür das Spiel grundsätzlich steht. Ob du Rugby spielst, gespielt hast oder noch nie in deinem Leben in einem Gedränge warst - vielleicht hast du das Zeug um Schiedsrichter*in zu werden. Einen Versuch wäre es doch wert!
Starte deine Laufbahn als Schiedsrichter

Mehr zum Thema Schiedsrichtern...

Stell dich der Herausforderung. Greif zur Pfeife.

Schiedsrichter*in werden:

Es gibt einen Platz für dich! Egal, ob du danach strebst, Schiedsrichter*in auf höchstem Niveau zu werden oder auf lokaler Ebene zu schiedsrichtern. Zudem gibt es hervorragende Förderstrukturen für die Entwicklung von Schiedsrichter*innen - nicht zu vernachlässigen ist auch der gelebte soziale Aspekt, den eine Laufbahn als Schiedsrichter*in bietet.

Ein schrittweiser Einstieg zum Schiedsrichtern

SCHRITT #1

Finde einen Club in deiner Nähe

Nimm Kontakt zu deinem örtlichen Verein auf oder informiere deinen Coach über dein Interesse. Du kannst auch in einem Vereins-Training in deiner Nähe vorbeischauen und Kontakt aufnehmen. Es ist kein Verein in der Nähe? -> Springe direkt zu SCHRITT #2

SCHRITT #2

Informiere dich

Wende dich per E-Mail an die Schiedsrichtervereinigung (SK), um Informationen über die kommenden Ausbildungsmöglichkeiten zu erhalten. Pro Saison werden in der Schweiz mindestens zwei Einführungskurse angeboten.

SCHRITT #3

Bereite dich vor

Vor den Einführungskursen kannst du dich zunächst auf eigene Faust vorbereiten! Registriere dich beim World Rugby Passport und informiere dich online über die Gesetze des Spiels. Es können zwei Online-Zertifikate namens "Rugby Ready" und "Law Test" ablegtwerden.

SCHRITT #4

Nehme an der Ausbildung teil

Mache den Einführungskurs "World Rugby L1 MO" und lerne Kollegen kennen. Der eintägige Kurs führt in die Grundlagen (Theorie) sowie in Technik, Körpersprache & Führung auf dem Spielfeld (Praxis-Teil) mit spielerischen Szenarien ein.

  • Ausbildung Schiedsrichter*in

SCHRITT #5

Persönlicher Entwicklungsplan

Erstelle deinen persönlichen Entwicklungsplan basierend auf deinen Erwartungen, deinem Niveau und deinem Engagement, um deine Ziele zu erreichen! Erfahrene Schiedsrichter*innen und Coaches unterstützen dich bei deinen ersten Schritten - so bist du nicht allein!

SCHRITT #6

Stelle dich als Schiedsrichter*in zur Verfügung

Unsere Online-Plattform (SportLomo) erfasst die Verfügbarkeiten und Schiedsrichter-Manager*innen setzen die jeweiligen Akteuere für Spiele ein. Du kannst spezifische Wünsche mit Coaches und Schiedsrichter-Manager*innen teilen.

SCHRITT #7

Verbessere dich

Trainer*innen und Betreuer*innen unterstützen dich bei der Erfüllung deiner Erwartungen. Nimm an den Diskussionen zwischen den Schiedsrichtern und der Schiedsrichterschulung teil und verfeinere deine Fähigkeiten.

Greif zur Pfeife

"I am a ref"

Eric Dubouloz

Rugby Club Avusy

Nickname: "Jambon"
Schiedsrichter seit: 2011
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Eric ist ein absolut liebenswerter Mensch mit soliden Wertevorstellungen. Engagiert, grosszügig, immer gut gelaunt, eine wahre Perle.

Yann Benoit

FSR

Schiedsrichter seit: 2008
Zertifizierung: World Rugby MO L3

Yann ist nicht nur ein internationaler Schiedsrichter, sondern auch ein zertifizierter Ausbilder & Trainer für Spieloffizielle. Die Rugby-Gesetze und die Führung des Spiels sind also kein Geheimnis für ihn. Yann ist auch der Schiedsrichter-Manager für Suisserugby und der Mann, an den man sich bei allen Fragen rund um das Schiedsrichterwesen wenden kann.

Sébastien Diuritch

FSR

Schiedsrichter seit: 2007
Zertifizierung: Referee at National level (Frankreich)

Sébastien kam mit einem Rucksack voller Erfahrung an - ein wahres Glück für den FSR: Abgesehen von seinem Talent auf dem Spielfeld ist er ein freundlicher, hingebungsvoller, seriöser und diskreter Mensch - mit anderen Worten: vorbildlich!

Ethan Glass

FSR

Nick name: "Little big star"
Schiedsrichter seit: 2015
Zertifizierung: World Rugby MO L3

Ethan ist ein Schiedsrichter-Youngster, der sich trotz seiner jungen Jahre bereits auf dem internationalem Parkett tummelt. Er ist bereits jetzt ein Vorbild - und das ist erst der Anfang...

Ashleigh Alkan Zambada

FSR

Schiedsrichterin seit: 2018
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Selbstverständlich gibt es weibliche Schiedsrichter beim Rugby - und sie pfeifen auch Männerspiele. Die frisch aus Kalifornien eingetroffene Ashleigh ist ein tolles Beispiel!

Julien Szostak

FSR

Schiedsrichter seit: 1992
Zertifizierung: LNA - ProD2 (F)

Ein Schiedsrichter auf höchstem Niveau in der Schweiz, aber auch in anderen Ländern. Julien ist ans andere Ende der Welt - nach Auckland - gezogen, um sein Schiedsrichtereigenschaften zu verbessern. Was für ein Glück, dass wir ihn als Teil des Teams haben.

Andrea Sacchetti

FSR

Schiedsrichter seit: 2014
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Ursprünglich aus Italien, jetzt in Zürich lebend, entdeckte Andrea den Rugbysport durch die Brille des Offiziellen. Als Professor und Doktor in Experimentalphysik kannst du auf ihn zählen, wenn er dir das Konzept Passens erklärt. Ein Schiedsrichter, der ständig an sich arbeitet. Grazie Andrea!

Luis Mariné

Rugby Club NYON

Schiedsrichter seit: 2014
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Aus Argentinien kommend, hätte er Trainer werden können, entschied sich aber für den Beruf des Schiedsrichters. Luis agiert als Offizieller mit der gleichen Leidenschaft, gutem Humor und einer besonderen Freundlichkeit auf allen Ebenen. Er ist ein Typ, der immer bereit ist, den Fuss aufs Spielfeld zu setzen - überall in der Schweiz. Generell: Ein goldener Typ (und das nicht nur, weil er für eine Bank arbeitet). Vamos Luis!

Raimonds Priednieks

GC Zurich

Schiedsrichter seit since: 2006
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Raimonds kommt aus Lettland, lebt in Deutschland und kommt als Schiedsrichter in die Schweiz - und stellt seine Erfahrung vor allem in der Deutschschweiz zur Verfügung. Sein Rat an alle Neulinge im Schiedsrichterwesen: Habt keine Angst - seid mutig und fair!

Aurélie Lemouzy

FSR

Schiedsrichterin seit: 2009
Zertifizierung: World Rugby MO L3

Aurélie ist dafür bekannt, dass sie ultra-dynamisch agiert und gleich mehrere Rollen im Rugby ausfüllt: Spielerin,Trainerin, Managerin, Spielkommissarin, aber vor allem Schiedsrichterin - ein wahres Phänomen. Die einzige Frau, die derzeit in der Schweizer NLA Schiedsrichterin ist (hoffentlich folgen andere ihren Fussstapfen), leidenschaftlich und mit internationaler Erfahrung.

Thibaut Bourgade

Rugby Genève Plan les Ouates (GPLO)

Schiedsrichter seit: 2017
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Nach einer Karriere als Spieler blieb Thibaut seinen Rugby-Boots treu und nahm die Pfeife in die Hand - und erreichte in Rekordzeit die höchste Stufe des Schiedsrichterwesens. Ein schönes Beispiel, dem man folgen sollte!

Francois Molette

Rugby Club Winterhur

Schiedsrichter seit: 2009
Zertifizierung: World Rugby MO L2

Eine Schlüsselfigur im Schweizer Rugby und ein äusserst leidenschaftlicher Schiedsrichter!

Ressourcen für Schiedsrichter*innen

Stell dich der Herausforderung. Greif zu Pfeife.

Sponsoren

Partner

Institutionelle Partner